Past Bonn Event: VOL 10

Large wide 27624834 1816414391716318 81254449942672739 o

VOL 10

February 05, 2018
@ Kirchenpavillon Bonn
BRUTALISMUS IM RHEINLAND
B - wie Beton; B - wie brutal. Kaum eine andere Architekturrichtung wird derzeit so heiß diskutiert wie der Brutalismus. Die einen schimpfen auf trostlose Großsiedlungen, die anderen rufen „Rettet die Betonmonster“ (Deutsches Architekturmuseum). Als der Begriff in den 1950er Jahren geprägt wurde, stand er für die Verwendung roher, unbehandelter Materialien: Holz, Stein, Metall, Beton - sie sollten außerdem sichtbar bleiben, ohne Verkleidung und Ornament. Der französische Begriff dafür: „Brut“. Seit den 1960er Jahren schwelgten Architekten im Beton und schufen regelrechte Architekturkunstwerke aus diesem Material, im Rheinland, in Deutschland, weltweit. Die deutsche Übersetzung „Brutal“ oder „Brutalistisch“ ruft mittlerweile allerdings meistens negative Assoziationen hervor. Im Wintersemester 2017/18 haben sich Studierende am Kunsthistorischen Institut der Uni Bonn mit dem Thema beschäftigt und stellen jetzt ihre Ergebnisse vor: eine PechaKucha-Veranstaltung zu „Brutalismus im Rheinland“, mit Beispielen u.a. aus Bonn und Köln, dem Ruhrgebiet und dem Bergischen Land. 
 
Eine Veranstaltung der Werkstatt Baukultur Bonn, des Rheinischen Vereins für Denkmalpflege und Landschaftsschutz und PechaKucha Nights Bonn.

No presenters have been added to this event.