Thumb_folie01

Ein Sport für alle - Rugby im Ländle

BY CLAUDIA KORIZEK
@ VOL 12 ON MAR 02, 2017

Die Core Values sind: Integrität, Solidarität, Leidenschaft, Respekt und Disziplin. Diese bilden die Basis. Am Platz. Aber auch abseits vom Platz. Jede und jeder kann mitmachen. Jede Position erfordert andere Qualitäten. Es verbindet. Von was ist die Rede? RUGBY! Zur "Glückseeligkeit" fehlt Claudia Korizek und ihrer Mannschaft nur noch die sportliche Heimat. Ein Platz, auf dem sie ihre Spiele und Trainings abhalten können. Rugby in Vorarlberg. Ein Sport für alle ist im Kommen! www.pitchero.com/clubs/vorarlbergrufc

Thumb_folie01

Demographischer  Wandel – Potential für Innovationen

BY THOMAS FRÖIS
@ VOL 12 ON MAR 02, 2017

Thomas Fröis, Geschäftsführer des jungen Vorarlberger Unternehmens texible beschäftigt sich in seinem Vortrag mit Produkten für die alternde Gesellschaft. Innovative Lösungen sind gefragt, wenn es darum geht, es älteren Menschen zu ermöglichen, länger, selbstständig zu Hause zu leben, oder aber wenn es darum geht, die zunehmend älter werdende Gesellschaft in Heimen o.ä. zu betreuen. Er präsentiert innovative Produkte, unter anderem die von texible entwickelte Sensorbetteinlage, die Feuchtigkeit umgehend an das Pfegepersonal meldet. www.texible.com

Thumb_folie01

Dystopia/Utopia

BY JOHANNES MOSER
@ VOL 12 ON MAR 02, 2017

Johannes Moser präsentiert 18 Möglichkeiten unserer Welt. Utopische Szenarien (alles ist gut) und dystopische Szenarien (alles ist schlecht) wechseln sich ab und reichen von der "Ära der unangenehmen Schuhe" über den davonrollenden Käse, die erkrankten Kugeln am Schlachtfeld (überall Frieden) bis zur romantischen Liebesgeschichte zwischen Putin und Merkel. Zu guter Letzt sein Tipp: Sei selbst die Utopie!

Thumb_folie01

Vom Ich zum Wir - Zukunft durch Nähe

BY KRIEMHILD BÜCHEL-KAPELLER
@ VOL 12 ON MAR 02, 2017

Das Büro für Zukunftsfragen ist eine Abteilung des Landes Vorarlberg, die sich dafür einsetzt, dass soziale Innovationen im Land umgesetzt werden können. Mit Hilfe begleiteter Beteiligunsprozesse kann die "Scharmintelligenz" angezapft werden, der Wutbürger wird zum Mutbürger und gestaltet mit. Kriemhild Büchel-Kapeller stellt einige positive Beispiele vor. Wussten Sie, dass, wenn wir in Österreich 10% mehr heimische Lebensmittel einkaufen würden, 21.000 Jobs geschaffen werden könnten? www.vorarlberg.at/zukunft

Thumb_folie01

Echt jetzt?

BY CATRIN MUNGENAST
@ VOL 12 ON MAR 02, 2017

Einladungen, Location, Musik, Styling, Konditor, Fotograf, Blumen, Dekoration, Chauffeur, Ringe, Rede, Sektempfang, Essen, Homepage, Fotobuch... und das alles aus einer Hand? Michelle Thaler und Catrin Mungenast haben ein Kollektiv von jungen Menschen um sich geschart und sie liefern gemeinsam die perfekte Hochzeit. www.laendlewedding.at 

Thumb_folie01

FH Vorarlberg - Designforschung

BY MARKUS HANZER
@ VOL 12 ON MAR 02, 2017

Neu an der Fachhochschule Vorarlberg: ein Forschungsstudiengang im Master und Offenheit für Forschungsaufträge von außen. Markus Hanzer, Studiengangsleiter Intermedia an der Fachhochschule Vorarlberg, spricht von zwei Prinzipien der Forschung: Es muss klar sein, wovon die Rede ist und jede Behauptung bedarf einer fundierten Begründung. Diese stehen im klaren Gegensatz zum Zeitalter der "Fake News"... Die FHV möchte Lösungsansätze für komplexe Themengebiete erforschen und dadurch die Welt lebenswerter machen. www.fhv.at

Thumb_folie01

Experience follows context!

BY MIKE AMBACH
@ VOL 12 ON MAR 02, 2017

Mike Ambach ersetzt den Satz "form follows function" durch "experience follows context". Er untersucht, was hinter der Form steht. Die Welt ohne Gestaltung bedeutet Chaos. Design baut Beziehungen auf, diese geben Struktur und Ordnung. Wir bauen Partnerschaften auf mit Produkten. Der Kontext spielt hier eine wichtige Rolle. Aber mehr dazu von Mike Ambach (Design Lead bei Schindler Creations)... www.dominicschindler.com

Thumb_folie01

welcome.zu.flucht

BY MURTADA ALHUSSEINI
@ VOL 12 ON MAR 02, 2017

Vom Bodyguard des Ministerpräsidenten in Bagdad zum Jugendarbeiter und Studenten der Sozialen Arbeit an der Fachhochschule in Dornbirn! Auf welchen (Um-)Wegen und unter welchen Schwierigkeiten es Murtada Alhusseini von Bagdad nach Vorarlberg geschafft hat und wie er in Vorarlberg über das Projekt welcome.zu.flucht eine Ausbildung zum Jugendarbeiter absolviert hat, das erzählt Murtada Alhusseini in dieser Präsentation. www.ojad.at/angebot/flucht/

Thumb_folie01

Die Suche nach dem verlorenen Inkaschatz

BY JULIANE KEMMER
@ VOL 12 ON MAR 02, 2017

Oskar und Bo sind die Helden im neuen Spar-Stickeralbum. Dabei handelt es sich allerdings nicht um ein gewöhnliches Stickeralbum, es ist ein Abenteuertagebuch, das Kindern spielend viel Wissenwertes über Land und Leute in Südamerika, wohin die Reise führt, beibringt. Viele Prüfungen und Abenteuer müssen überstanden werden - die Fotos der Reise werden gesammelt und eingeklebt. Entwickelt wurde diese "Heldenreise" von Juliane Kemmer und Kristina Moll. Gemeinsam mit Kindern haben sie diese tolle Story entwickelt und im Team ein Buch gestaltet, das Groß und Klein verzaubert. www.gobiq.at/work/sparstickermania

Thumb_folie01

Build that thing

BY GUNTRAM BECHTOLD
@ VOL 12 ON MAR 02, 2017

Guntram Bechtold ist Mitbegründer des Vereins Digitale Initiativen und somit Mitorganisator des "Umma Hüsla Hackathons" in Vorarlberg. Im Juni 2017 findet dieser wieder in Dornbirn statt und zwar unter dem Motto "Make it". Guntram präsentiert spannende Ideen, was man denn alles am Hackathon "machen" könnte. www.digitaleinitiativen.at

Thumb_folie01

Das Kernjahr - Raum und Zeit für deine Potenziale

BY BIRGIT SONNBICHLER
@ VOL 12 ON MAR 02, 2017

Eine achtmonatige Reise vom Nicht-Wissen zum Wissen - das Kernjahr! Es ist eine private Initiative zur Orientierung für Jugendliche in der Berufswelt. Was kann ich? Was möchte ich? Ins Leben gerufen von Birgit Sonnbichler und Monika Wohlmuth (www.tageins.net), mit einem Team von Freiwilligen zu einem Protoypen weiterentwickelt. Der zweite Durchgang startet im Herbst 2017. www.kernjahr.at

Thumb_folie01

Matona - nachhaltige Kindermode made in Vorarlberg

BY KATHARINA FRICK
@ VOL 12 ON MAR 02, 2017

Sie: Modedesignerin, er: Modefotograf - gemeinsam sind sie MATONA. Katharina Frick und David Beger machen nachhaltige Kindermode, handgemacht in Vorarlberg. Sie vereinen ihre Kompetenzen perfekt und machen "Slow Fashion" aus fair in Europa produzierten Hanfstoffen. Wussten Sie, dass Hanf die stabilste Naturfaser ist? www.matona.at

VIEW MORE